logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Daniel Wisser: Kurzbiografie

Foto: Klever Verlag

1971 in Klagenfurt geboren, lebt seit 1989 in Wien.
Seit 1990 verfasst er Prosa, Lyrik und dramatische Werke.
2003 erscheint sein Debütroman Dopplergasse acht.

Zusammen mit Thomas Pfeffer, Jürgen Plank und Florian Wisser bildet Daniel Wisser das Erste Wiener Heimorgelorchester, das viele Tonträger veröffentlicht und Musik für Film- und Theaterproduktionen u. a. bei den Wiener Festwochen, dem steirischen herbst und am Wiener Burgtheater (zuletzt für Peter Handkes Untertagblues) komponiert und aufgeführt hat.
Seit 2012 tritt Wisser mit frei vorgetragenen Erzählungen auf, die 2016 unter dem Titel Kein Wort für Blau als Buch erschienen sind.

Preise, Auszeichnungen, Stipendien:

  • 2007 Österreichisches Staatsstipendium für Literatur.
  • 2011 Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt
  • 2012 2. Preis beim oberösterreichischen Literaturpreis Floriana (für Ein weißer Elefant)
  • 2012 Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien
  • 2015 Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien


Bücher:

 

Web: http://www.danielwisser.net

 

(Zuletzt bearbeitet: 15. 03. 2017)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Slam B

Fr, 15.12.2017, 20.00 Uhr Poetry Slam MC Diana Köhle bittet im letzten Slam B in diesem Jahr...

Super LeseClub mit Diana Köhle & Didi Sommer

Mo, 18.12.2017, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Im Super...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 21 – MARK Z. DANIELEWSKI

Dem amerikanischen Autor Mark Z. Danielewski gelang es mit seinem Roman-Debut Das...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neue Beiträge zu Clemens Berger, Sabine Gruber, Peter Henisch, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Barbi...