logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Andreas Tiefenbacher: Kurzbiografie

Geboren 1961 in Bad-Ischl.
Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie.
Sozialpädagoge und Schriftsteller.
Veröffentlichungen in Literatur- und Kulturzeitschriften, Zeitungen, Anthologien und im ORF;
seit 2001 auch Literaturkritiken,
mehrere Buchpublikationen.
Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV).
Lebt in Bad-Goisern, Traismauer und Wien.

Bücher:

  • Der Möchtler. Roman. Graz, Wien, Köln: Styria Verlag, 1995.
  • Herzkot. Roman. Graz, Wien, Köln: Styria Verlag, 1997.
  • Christbaumcrash. Roman. Klagenfurt, Wien: Kitab, 2012.
  • Der Liebesdilettant. Roman. Wien: Wortreich Verlag, 2017.

Preise und Stipendien (Auswahl)

  • Heinrich Gleißner Jugendpreis 1987 für Kurzprosa
  • Ernst-und-Rosa-von-Dombrowski-Stiftungspreis für Literatur 1993
  • Seit 1994 Arbeitsstipendien des Landes Oberösterreich und des österreichischen Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur
  • Talentförderungsprämie für Literatur des Landes Oberösterreich 1996
  • Projektstipendium für Kinder- und Jugendliteratur der Literaturabteilung im österreichischen Bundeskanzleramt 2001
  • Ernst Koref-Preis für Literatur 2005
  • Mira-Lobe-Stipendium 2008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt – online

Mi, 15.04.2020, 18.00–20.00 Uhr online-Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst? Du...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 20.04.2020, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Lesen ist deine...

Ausstellung
KEINE | ANGST vor der Angst

virtuelle Ausstellung 6. April bis 30. Juni 2020 www.erichfriedtage.com Besuchen Sie die...

Tipp
REANIMATION LAGEBEZEICHNUNG
flugschrift von Christian Steinbacher

Lediglich in Stichwörtern, ja so möchte sich eine besonnene Konzeptliteratur verwirklicht...

Incentives – Austrian Literature in Translation

mit neuen Beiträgen zu Marco Dinic, Raphaela Edelbauer, David Fuchs, Nadine Kegele, Angela Lehner,...