logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   

FÖRDERGEBER

   Bundeskanzleramt

   Wien Kultur

PARTNER/INNEN

   Netzwerk Literaturhaeuser

   mitSprache

   arte Kulturpartner
   Incentives

   Bindewerk

kopfgrafik mitte

Seher Cakir: Kurzbiografie

Foto: Literaturhaus Wien

Werke

Geboren 1971 in Istanbul, lebt seit 1983 in Wien.
Lyrikerin und Erzählerin, schreibt in deutscher Sprache.

Erste lyrische Texte in der zweisprachigen (deutsch/türkisch) Zeitschrift Öneri.
Kurzgeschichten in den Anthologien Die Fremde in mir (1999) und Eure Sprache ist nicht meine Sprache (2002).

  • 2005 Preisträgerin des Literaturwettbewerbes “Schreiben zwischen den Kulturen”
  • 2007/2008 Stipendiatin der Wiener Wortstätten, Theaterstück: Sevim und Sava?
  • 2008/2009 österreichisches Staatsstipendium für Literatur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suche in den Webseiten  
Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Der Brennkolben auf Deutsch – über exophonische Literatur heute

Mo, 18.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen & Diskussion Autor/inn/en nicht deutscher Muttersprache,...

Junge Talente beim ÖSV

Mi, 20.06.2018, 19.00 Uhr Lesungen Der Österreichische Schriftsteller/innenverband verjüngt sich!...

Ausstellung
Jung-Wien: Positionen der Rezeption nach 1945

08.05. bis 29.08.2018 Ausstellung | Foyer Jung-Wien war ein Literaturkreis im frühen 20....

ZETTEL, ZITAT, DING: GESELLSCHAFT IM KASTEN Ein Projekt von Margret Kreidl

ab 11.06.2018 bis Juni 2019 Ausstellung | Bibliothek Der Zettelkatalog in der...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 23 von Kinga Tóth

Kinga Tóths flugschrift, die den Titel SPRACHBAU trägt, ist vorübergehende Begrenzung einer...

Literaturfestivals in Österreich

Während die Literaturszene noch auf der Leipziger Buchmesse weilt, ist Wien schon startklar für die...