logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Donnerstag, 4. November 2004, 19.30 Uhr 2004

Szenische Lesung    mit Julius Deutschbauer und Gerhard Spring,  Moderation: Claus Philipp

Die Schleusen der Wahrnehmungsverbote werden hochgezogen und die heimlichen Wünsche der Bewusstseinsindustrie können endlich modellhaft in Erfüllung gehen. Was sich alles in den Tagträumen während einer normalen Nachrichtensendung abspielt, wird von Deutschbauer und Spring praktikabel vereinfacht und im Praterformat angeboten. Eine Produktion des Volkstheaters Wien.

Ort: Robert Musil-Institut
Bahnhofstr. 50, 9020 Klagenfurt
Kontakt: www.uni-klu.ac.at/musil
Eintritt: frei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Slam B - ABGESAGT

Fr, 22.01.2021, 20.00 Uhr Poetry Slam Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Verordnungen...

PS – Politisch Schreiben #6: "Das Prosadebüt" - VERSCHOBEN AUF 8. Juni 2021

Mi, 27.01.2021, 19.00 Uhr Zeitschriftenpräsentation mit Lesungen Die Veranstaltung wird auf den...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
Zum Nachsehen: Der großartige Zeman Stadlober Leseklub Adventskalender

Um den Advent und den zweiten Lockdown ein bisschen zu versüßen, wurde im Dezember 2020 der...

OUT NOW flugschrift Nr. 33 von GERHARD RÜHM

Die neue Ausgabe der flugschrift des in Wien geborenen Schriftstellers, Komponisten und bildenden...