logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Geisterpressestunde

mitSprache 2007

Unabhängiges Literaturhaus NÖ www.ulnoe.at

Steiner Landstraße 3, 3504 Stein/Krems
29.11.2007, 20 Uhr: Ladies' Crime Night
30.11.2007, 0 Uhr (im Anschluß an die Ladies' Crime Night):

Literatur in den Medien, egal wie "ätherisch" oder "handfest" sie ihre Texturen anbietet, hat in den Informationsquellen des heimischen öffentlich-rechtlichen Rundfunks, (sprechen wir vom Radio, vom TV soll erst gar nicht die Rede sein) und auch in den Printmedien etwas durchaus Geisterhaftes: Man hat davon gehört, dass sie manchmal auftritt, in Gestalt berühmter Fabelwesen zu ganz bestimmten Zeitpunkten (vergleiche etwa: das Gespenst von Canterville bzw. die Frankfurter Buchmesse) möchte aber nicht wirklich daran glauben, um sich nicht lächerlich zu machen.
Man bekommt sie auch nicht wirklich zu fassen, ist man nicht flink genug - schnell ist ein blasser Eindruck wieder verweht.

Um die Diskussion zum Thema "mehr Literatur in die Medien" anzuregen, um das regelmäßige durch-die-Köpfe-Geistern aktueller Texte von sehr lebendigen AutorInnen anzuregen, bietet das ULNÖ zu diesem ungewöhnlichen Termin MedienvertreterInnen, Publikum und AutorInnen die Möglichkeit zu Gespräch und Meinungsaustausch.
Nicht zufällig steht dieser Termin auch im Anschluß an die Ladies' Crime Night auf dem Programm, denn gerade (auch) die Kriminalliteratur hat in den letzten Jahren wesentlich dazu beigetragen, brisante Themen in unwiderstehlicher Form (auch) an ein Publikum heranzutragen, das vielleicht nicht immer, überall und selbstverständlich ein Buch im alltäglichen Gepäck dabei hat.

Ladies' Crime Night
mit Anne Chaplet und Christine Grän, Musik: Pia Palme
Eintritt: Euro 8,- / erm. Euro 6,-

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
exil-literaturpreise 2020 - VERSCHOBEN AUF 2021

Fr, 04.12.2020, 19.00 Uhr Preisverleihung | Buchpräsentation & Kurzlesungen Die Veranstaltung...

Dimitris Lyacos ins Deutsche übersetzt von Nina-Maria Wanek - VERSCHOBEN AUF 2021

Mi, 09.12.2020, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung wird aufgrund der neuen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09.2020 bis 25.02.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...