logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

mitSprache

Gemeinsame Projekte der österreichischen Häuser der Literatur.

In allen neun österreichischen Bundesländern gibt es Literaturhäuser bzw. Einrichtungen für Literatur. Ohne offizielle Verbandsstruktur, aber mit viel Engagement für das gemeinsame Anliegen finden in unregelmäßigen Abständen Projekte statt, die von den österreichischen Häusern der Literatur gemeinsam initiiert und getragen werden.

mitSprache nennt sich diese Reihe, in der unterschiedliche gemeinsame Aktionen gesetzt werden. Die an den mitSprache-Projekten beteiligten Institutionen und Literaturhäuser sind:

Literaturhaus Wien

Alte Schmiede/Literarisches Quartier, Wien

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien

Literaturhaus Graz, Steiermark

Literaturhaus Mattersburg, Burgenland

Robert Musil Institut, Klagenfurt, Kärnten

Literaturhaus Salzburg

Literaturhaus am Inn, Innsbruck, Tirol

Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich, Krems, Niederösterreich

StifterHaus, Linz, Oberösterreich

Franz Michael Felder Archiv Bregenz, Vorarlberg





























































Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Raphaela Edelbauer DAVE (Klett-Cotta, 2021) - online

Do, 04.03.2021, 19.00 Uhr Neuerscheinung Frühjahr 2021 / Buchpräsentation mit Lesung, Gespräch...

Verleihung der exil literaturpreise 2020 - online

Fr, 05.03.2021, 19.00 Uhr Preisverleihung mit Performance & Kurzvideos der Preisträger/innen...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 22.04.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
Zum Nachsehen: Der großartige Zeman Stadlober Leseklub Adventskalender

Um den Advent und den zweiten Lockdown ein bisschen zu versüßen, wurde im Dezember 2020 der...

Incentives – Austrian Literature in Translation

Neu: Xaver Bayer, Irene Diwiak, Sandra Gugic und Cornelia Travnicek!