logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Sandra Gugic

© Dirk Skiba

de   en   fr   es   sr

Sandra Gugic, geboren 1976 in Wien, ist eine österreichische Autorin serbischer Herkunft.
2009 begann sie zu schreiben.
Sie studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2012 gewann sie den Open Mike Berlin.
Ihr erster Roman Astronauten (C.H. Beck) erschien 2015 und erhielt den Reinhard-Priessnitz-Preis.
2019 erschien ihr Lyrikdebüt Protokolle der Gegenwart im Verlagshaus Berlin.

Sandra Gugic lebt mit ihrer Familie als freie Autorin in Berlin.
 

Preise und Stipendien:

  • 2010/11 Staatsstipendium für Literatur des bm:ukk
  • 2012 Open Mike Preisträgerin
  • 2012 Preis der Akademie Graz
  • 2013 Autorenstipendium der Stadt Wien
  • 2016 Reinhard Prießnitz Preis
  • 2016 Haupt- und Jurypreis der Wiener Werkstätten
  • 2019 Arbeitsstipendium Literatur des Berliner Senats für Kultur und Europa
  • 2020 Heinrich Heine Stipendium
  • 2021 Anerkennungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich


Bücher:

  • Astronauten. Roman. München: C.H. Beck Verlag, 2015.
  • Touristen. Kurzgeschichte. Hamburg: Literatur-Quickie, 2017.
  • Protokolle der Gegenwart. Gedichte. Berlin: Verlagshaus Berlin, 2019.
  • Zorn und Stille. Roman. Hamburg: Hoffmann und Campe, 2020.
     

Webseite: http://sandragugic.com/

>> Incentives

(18.08.2020)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Wiener Autor*innen lesen - Veranstaltung im Rahmen der XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer

Do, 18.08.2022, 20.00 Uhr Lesungen / Diskussion Die Veranstaltung kann entweder über den Live...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...