logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Dine Petrik: Flucht vor der Nacht.

Leseprobe:

Schon bald war ja das graziöse, bildschöne Mädchen mit den strahlenden Augen – ein Kobaltblau war es und perlmuttweiße Augäpfel -, ein Weiß mit bläulichem Schimmer, mit dem traumverfangenen Gesicht und der dunklen Haarpracht sowohl von den Studenten wie Assistenten – das hatte sich ihm vermittelt, das war ihm nicht entgangen – umschwärmt gewesen. Und dieses Gefühl in ihm – egal. Nicht egal, Eifersucht. Schon eher Besitzgier, schon eher Anst, Verlustangst. Und ja, Besitzgier. Überspielen. Er hatte sich bemüht. Ob es ihm gelungen ist? Ob sie das gemerkt hat? Wahrscheinlich. Sie hat das bemerkt, Olivia ist nichts entgangen. In dem Punkt ganz die Mutter. Und die Sache im Badezimmer. Seine Aktion ... Egal, hatte sein müssen. War ein Versuch gewesen. Er hatte bloß die Distanz, die Tabus, das verdammte Vakuum, dieses Trennungsloch mit dem Habitus des Vaters zu übermalen gesucht. War das ihre Frage gewesen? Der Punkt, der Bruch? Der feine Riss im Gesicht. Der jähe Schatten im Aquarell ...
War alles perfekt gewesen, perfekt. Ein Grundieren nebeneinander: Fett auf mager, Olivia!
Sie hatte nach seinen Farben gegriffen, ins Gelb und Orange, ins Türkisblau, probiere mal Ultramarin, Kind, mehr Aquamarin! Ihre Konzentration. Wie bei ihm, dieser farbmächtige Sog in die Arbeit – sie braucht meinen Schutz, meine Unterstützung, hatte er gedacht. Und ja, Gefühle. Wie es benennen, was nicht zu benennen ist.

(S. 32)

© 2015 Bibliothek der Provinz, Weitra

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Lesegebärden

Do, 19.05. bis Fr, 20.05.2022 Tagung mit Vorträgen, Lesung & Gespräch Die Veranstaltungen...

Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 23.05.2022, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser:innen von 15 bis 22 Jahren Du willst dich...

Ausstellung
flugschrift – Literatur als Kunstform und Theorie

02.03.2022 bis 30.06.2022 flugschrift ist ein österreichisches Zeitschriftenprojekt, das...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Unsere letzten Buchtipps: Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...