ARTE als Kulturpartner
 

Der Fernsehsender ARTE ist der Kulturpartner des Netzwerks der Literaturhäuser. Gemeinsam sorgen die Partner für den Erfolg anspruchsvoller Kulturformate – vor Ort in den Häusern, auf den Buchmessen, im Internet und im Fernsehen. So finden etwa bei den Buchmessen in Leipzig und Frankfurt Veranstaltungen von literaturhaus.net am ARTE-Stand statt. In den Literaturhäusern werden regelmäßig Previews von ARTE-Filmen über Literatur und Literaten gezeigt. Darüber hinaus engagiert sich ARTE im Rahmen der Verbundprojekte von literaturhaus.net.
 


Literatur auf ARTE – Juni 2021

Mittwoch, 9. Juni – 23.45 Uhr
»Im Todestrakt (Shepherds and Butchers)«
Spielfilm, Deutschland/Südafrika/USA 2016
Drama von Regisseur Oliver Schmitz basierend auf der gleichnamigen Novelle von Chris Marnewick. Mit Steve Coogan.

Freitag, 11. Juni – 20.15 Uhr
»The Dressmaker – Die Schneiderin«
Spielfilm, Australien 2015
Literaturverfilmung nach dem Roman von Rosalie Ham. Mit Kate Winslet und Judy Davis.


Montag, 14. Juni – 20.15 Uhr
»Wiesenstraße Nr. 10 (Rue des prairies)«
Spielfilm, Frankreich/Italien 1959
Familiendrama nach dem gleichnamigen Roman von René Lefèvre. Mit Jean Gabin.

Mittwoch, 16. Juni – 20.15 Uhr
»Die Blume des Bösen (La fleur du Mal)«
Spielfilm, Frankreich 2003
Sozialkritisches Drama von Regisseur Claude Chabrol mit Anspielung auf Baudelaires berühmten Gedichtband »Les fleurs du Mal«. Mit Nathalie Baye und Benoît Magimel.

Mittwoch, 16. Juni – 23.05 Uhr
»Das grüne Zimmer (La chambre verte)«
Spielfilm, Frankreich 1978
Französisches Drama von und mit François Truffaut in Anlehnung an die Erzählung »The Altar of the Dead« von Henry James.

Mittwoch, 23. Juni – 20.15 Uhr
»Einfach das Ende der Welt (Juste la fin du monde)«
Spielfilm, Frankreich/Kanada 2016
Drama basierend auf dem gleichnamigen Theaterstück von Jean-Luc Lagarce. Mit Marion Cotillard und Vincent Cassel.

Sonntag, 27. Juni – 20.15 Uhr
»All die schönen Pferde (All the Pretty Horses)«
Spielfilm, USA 2000
Western mit Penélope Cruz und Matt Damon nach dem Roman von Cormac McCarthy.