logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Gertraud Klemm: Hippocampus.

Leseprobe:

Obwohl sie doch mit der kleinen Pension auskommen hätte können, hier, am Arsch der Welt, wo man eh kein Geld ausgeben kann. Helenes Schreiben: Ein Trieb, der vielleicht eine Zeit lang schlief, aber nie abstarb. Elvira kennt so etwas gar nicht. Sie hatte keine Visionen und Triebe, sie hat einfach immer das Leben gelebt, das ihr gerade zwischen die Finger kam, so lange, bis es ihr entglitt und etwas anderes kam. Den politischen Aktivismus, den Elvira mitgemacht hat, hat sie in Wien zurückgelassen, als sie mit dem Haizirkus auf Tour gegangen ist: ein paar Farbbeutel, Transparente, Basteleien, Parolen. 1976, das ist zweiundvierzig Jahre her. Damals haben sie sich kennengelernt, zwei gemeinsame, frauenbewegte Jahre. Frauenbewegt, so sagten sie damals. Das Wort gibt es gar nicht mehr, die Bewegung auch nicht. Alle haben schon alles, und sogar den Frauen hängt der Feminismus zum Hals raus.

(S. 43f)

© 2019 Kremayr & Scheriau, Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Slam B

Fr, 22.10.2021, 20.00 Uhr Poetry Slam Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf...

Verleihung des Reinhard-Priessnitz-Preises 2021 an Simone Hirth

Mi, 27.10.2021, 19.00 Uhr Preisverleihung mit Laudatio & Lesung der Preisträgerin Die...

Ausstellung
"Organisieren Sie sich!" – der Erste Österreichische Schriftstellerkongress 1981 und seine Nachwirkungen

Ausstellung anlässlich 30 Jahre Literaturhaus Wien 27.09.2021 bis 27.01.2022 Es war ein...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 35 von Bettina Landl

Die aktuelle flugschrift Nr. 35 konstruiert : beschreibt : reflektiert : entdeckt den Raum [der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...