logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Heinz Schwarzinger oder Henri Christophe


Heinz Schwarzinger oder auch Henri Christophe

übersetzt ins Französische und umgekehrt, hauptsächlich Dramatik; editiert das Gesamtwerk Ödön von Horvaths und das Theaterwerk Arthur Schnitzlers; leitet seit 1986 die Tage des österreichischen Theaters in Paris, von 1991 bis 2015 die Tage des französischsprachigen Theaters in Wien, Berlin und München.

Übersetzte u.a. Ferdinand Bruckner, Elias Canetti, Händl Klaus, Ödön von Horvath, Elfriede Jelinek, Oskar Kokoschka, Karl Kraus, Felix Mitterer, Ralf Lappert, Heiner Müller, Egon Schiele, Einar Schleef, Ferdinand Schmalz, Arthur Schnitzler, Werner Schwab, Gerhild Steinbuch, Peter Turrini, Richard Wagner, Frank Wedekind
sowie Enzo Cormann, Pierre Corneille, Carole Fréchette, Nancy Huston, Alfred Jarry, Joël Jouanneau, Koffi Kwahoulé, Armando Llamas, Jean Louvet, Marivaux, Molière, Pierre Notte, Jean-Marie Piemme, Jean-Michel Ribes, Antoine de Saint-Exupéry, Larry Tremblay.

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 1991.

(Stand 01.09.2020)

_______________________________________
 

Heinz Schwarzinger dit aussi Henri Christophe

traduit de l'allemand vers le français et inversement, principalement du théâtre, entre autres Elias Canetti, Händl Klaus, Ödön von Horvath, Elfriede Jelinek, Karl Kraus, Felix Mitterer, Heiner Müller, Einar Schleef, Ferdinand Schmalz, Arthur Schnitzler, Werner Schwab, Peter Turrini, Richard Wagner, Frank Wedekind

et Enzo Cormann, Pierre Corneille, Carole Fréchette, Alfred Jarry, Joël Jouanneau, Armando Llamas, Marivaux, Molière, Jean-Michel Ribes, Larry Tremblay.

Prix national autrichien de la traduction littéraire, 1991.

(Etat 01/09/2020)

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Improvising Coding - online

Mi, 19.05.2021, 19.00 Uhr online Lecture & Performance Die Veranstaltung kann über den Live...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...