Relja Dražic, Herausgeber und Übersetzer


Geboren 1954 in Bogojevo. Studium der Philosophie in Belgrad, 1981–1991 wissenschaftlicher Assistent. 1991 Gründung des Verlags Futura publikacije, seitdem dessen Leiter und Herausgeber der Reihe Edition Neusatz.
Erste belletristische Übersetzungen mit Reitergeschichte und Das Märchen der 672. Nacht von Hugo von Hofmannsthal. Nach mehrjähriger Pause seit 2007 wieder als Literaturübersetzer tätig, mit besonderer Vorliebe für die deutschsprachige Literatur aus Österreich. Übersetzte zahlreiche Werke prominenter österreichischen Schriftsteller ins Serbische, darunter Joseph Roth, Robert Musil, Hermann Broch, Ödön von Horváth, Elias Canetti, Gerhard Amanshauser, Thomas Bernhard, Andreas Okopenko, Robert Schindel, Walter Kappacher u.a. Trotz der Corona-Beschränkungen wird seine Übersetzung von Werner Schwabs Präsidentinnen auf der Bühne des Volkstheaters in Sombor gespielt.

Preise:

  • 2014: Prämie des österreichischen Bundeskanzleramts für die Übersetzung des Romans Auslöschung von Thomas Bernhard, und für "Leistungen als Übersetzer literarischer Werke".

  • 2016: Preis der Gesellschaft von Schriftstellern der Vojvodina für die Übersetzung des Jahres.

_______________________________________