logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Vanessa Hannesschläger

ist Germanistin und digitale Geisteswissenschaftlerin mit einem Schwerpunkt in österreichischer Literatur nach 1945. Sie hat am Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften an verschiedenen Projekten zu Ernst Jandl, Elfriede Jelinek, der Wiener Gruppe und der internationalen Avantgarde gearbeitet und den Briefwechsel zwischen Ernst Jandl und dem schottischen konkreten Poeten Ian Hamilton Finlay herausgegeben. Nach ihrer Dissertation zu Vielsprachigkeit im Bühnenwerk Peter Handkes an der Universität Wien ist sie Mitarbeiterin im digitalen Editionsprojekt "Peter Handke Notizbücher" am Deutschen Literaturarchiv Marbach. Sie unterrichtet Digital Humanities an der Universität Wien und engagiert sich im Open Science Network Austria für die breite Öffnung der Wissenschaft auf allen Ebenen.

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Lavant lesen V
Judith Schalansky & Daniela Strigl – "O Mond, dir steht das Kranksein gut"

Di, 15.06.2021, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung kann entweder über den Live...

Junge LiteraturhausWerkstatt - online

Mi, 16.06.2021, 18.00–20.00 Uhr Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige Du schreibst und möchtest...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 35 von Bettina Landl

Die aktuelle flugschrift Nr. 35 konstruiert : beschreibt : reflektiert : entdeckt den Raum [der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Ljuba Arnautovic, Eva Schörkhuber und Daniel Wisser auf Deutsch, Englisch,...