Christian Zolles

Literatur- und Kulturhistoriker, Assistent am Institut für Germanistik der Universität Wien. Forschungsprojekte u.a. zur Abendländischen Apokalyptik und zu einer Hybridedition der nachgelassenen Tagebücher von Andreas Okopenko.