logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Daniel Wisser Zurzeit nur für immer


Daniel Wisser, Foto: Alek Kawka

Do, 16.10.2014, 19.00 Uhr

Literaturperformance | Textvorstellung

Die frei vorgetragenen Prosaminiaturen von Daniel Wisser gehören zum Ungewöhnlichsten und Erstaunlichsten, das Prosa abseits einer traditionellen Lesung zu bieten hat. "Wisser erzählt nicht, sondern lässt geradezu teilnahmslos, beinahe mechanisch, etwas scheinbar Anderes durch sich hindurchtönen. Indem er vorzugsweise vom Verschwinden erzählt, lässt Wisser auch sich selbst gerne verschwinden – zugunsten einer Art von sachlichem Bericht, der von anderswoher gesprochen und von einem unmöglichen Ort aus beobachtet scheint", so der Philosoph Robert Pfaller.
Daniel Wisser, geb. 1971, studierte Germanistik; Autor, Musiker (Erstes Wiener Heimorgelorchester) und Verleger (Verlag Der Pudel); 2003 erschien sein Debütroman Dopplergasse Acht im Ritter Verlag; im Klever Verlag veröffentlichte er die Romane Standby (2011) und Ein weißer Elefant (2013).












 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
100 Jahre Erich Fried - online

Mo, 10.05.2021 Preisverleihung | Vorträge | Lesungen | Gespräche | Filme | Literaturhaus Wien...

FREIHEIT DES WORTES 2021 – "VERSPERRT" - online

Di, 11.05.2021, 19.00 Uhr Lesungen Die Veranstaltung kann über den Live Stream auf unserer...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...