logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Erstes Wiener Lesetheater – Ilse Tielsch Der Solitär | Mister Hould | SchriftstellerIn? – Um Gottes Willen!


Di, 19.01.2016, 19.00 Uhr

Lesung | Frauen lesen Frauen

In zwei Erzählungen aus dem Nachkriegs-Wien, Der Solitär (Styria, 1987) und Mister Hould, beschreibt Ilse Tielsch auf humorvolle Art die phantasievollen und nicht immer unproblematischen Strategien ihrer Protagonistinnen, mit denen es ihnen gelang, die Hungerjahre nach dem Zweiten Weltkrieg zu überleben. Der Essay SchriftstellerIn? – Um Gottes Willen! (Styria, 1993) thematisiert einen nicht immer einfachen Beruf.
Ilse Tielsch
, 1929 im südmährischen Auspitz (Hustopece) geboren, flüchtete 1945 vor der sich nähernden russisch-deutschen Kriegsfront nach Österreich, wo sie in Wien Zeitungswissenschaft und Germanistik studierte. Seit 1964 lebt Ilse Tielsch als freie Schriftstellerin in Wien. Sie veröffentlichte Lyrik und Prosa in in- und ausländischen Literaturzeitschriften sowie rund 30 Buchpublikationen. Ilse Tielsch wurde vielfach ausgezeichnet – u. a. mit dem österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.
Es lesen:
Heidi Hagl, Elfriede Haslehner, Elisabeth Krön, Gabriela Schmoll, Hilde Schmölzer (Textauswahl und Gestaltung)
(Veranstaltet vom Ersten Wiener Lesetheater)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PODIUM Themenheft – die 1970er-Jahre - online

Fr, 07.05.2021, 19.00 Uhr Heftpräsentation mit Lesungen Die Veranstaltung kann über den Live...

100 Jahre Erich Fried - online

So, 09.05. bis Mo, 10.05.2021 Preisverleihung | Vorträge | Lesungen | Gespräche | Filme |...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...