logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

SALZ | TRANS | FORMEN
Michael Fischer | Marion Steinfellner | Herbert J. Wimmer


Marion Steinfellner und Herbert J. Wimmer, Foto: Literaturhaus Wien

Marion Steinfellner, Herbert J. Wimmer, Michael Fischer, Foto: Literaturhaus Wien

Mi, 05.07.2017, 20.00 Uhr

poetik-tanz-performance

marion steinfellner: sprache, tanz, choreografie
herbert j. wimmer: sprache, darstellung
michael fischer: live-soundscaping, feedback_saxophone, sprache
leben ist verwandlung. BITTE DAS SALZ!
wir bewegen uns durch den multimedialen raum, für den augenblick bestimmt durch das wechselspiel der transformationen der poetik, des butoh-tanzes, der musik und der vielfältigen erscheinungsweisen von SALZ.
alle wesen brauchen SALZ zum leben, aus dieser dringlichkeit heraus ergibt sich der satz: DAS SALZ BITTE!

Marion Steinfellner, Tänzerin und Dichterin, geb. 1973, studierte Germanistik und Philosophie in Wien und Mexiko und Butoh in Berlin, lebt in Wien. Veröffentlichte zuletzt nachtwasserlieder. augenblicksschreibungen (Edition Art Science, 2015)
Michael Fischer
arbeitet als Musiker-Komponist an der Schnittstelle von Improvisation / Neue Musik / Klang-Kunst und Noise; 2005 Gründung der Vienna Improvisers Orchestras, Entwickler des Feedback_Saxophons.
Herbert J. Wimmer
, geb. 1951 in Melk; Prosa, Lyrik, Essays, Radioarbeiten, fotografische und zeichnerische Arbeiten; veröffentliche zuletzt SPRACHVORSPIELE – 55 liebesgedichte, mit 55 bildern von marion steinfellner (Literaturedition NÖ, 2016).

(Unterstützt von der Grazer Autorinnen Autorenversammlung und der Literar-Mechana)

 

 

 



Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 17.05.2021, 18.30 bis 20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Achtung:...

Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...