logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Der großartige Zeman Hader Leseklub featuring Oliver Welter - online


Der großartige Zeman Hader Leseklub featuring Oliver Welter, Foto: © privat

Di, 19.01.2021, 20.00 Uhr

Lesungen mit Kunst & Musik

Die Veranstaltung kann über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt werden.

In den finstren Frühlingsmonaten des Jahres 2020 gründete die Autorin Barbara Zeman gemeinsam mit dem vor dem Virus auf einen steirischen Berg geflohenen Schauspieler Robert Stadlober den Großartigen Zeman Stadlober Leseklub. Er handelt von den besten Büchern der besten Autor/inn/en der Welt.

In dieser Ausgabe werden gemeinsam mit dem Starvorleser Josef Hader prächtige Schätze aus den Beständen der Österreichischen Exilbibliothek im Literaturhaus Wien präsentiert – u. a. Schokolade für das Afrika-Corps von Alice Penkala (geb. 1902 in Wien, gest. 1988 in Antibes). Die Exilbibliothek, hat das im marokkanischen Exil verfasste Romanmanuskript 2016 – 70 Jahre nach seinem Entstehen – im Verlag CLIO publiziert.

Mit Barbara Zeman & Josef Hader

Starband: Oliver Welter von Naked Lunch, "der weiseste, zornigste und belesenste Musiker mindestens Mitteleuropas"

Kunst: Aline Sofie Rainer und Stefan Reiterer

Alice Penkala, war Journalistin und Schriftstellerin. Sie studierte Jus an der Universität Wien, verlegte sich aber bald auf den Journalismus und schrieb etwa für die linke Tageszeitung Der Abend Gerichtsreportagen. Unter dem Pseudonym Robert Anton erschien 1930 ihr erster Kriminalroman Indizien. Ab 1933 war sie am Aufbau des Österreichischen Zeitungsdiensts beteiligt, der Zeitungsredaktionen mit aktueller Gerichtsberichterstattung belieferte. Ihre Emigration nach Paraguay 1939 wird zur Irrfahrt, was sie eindringlich in einem, im Nachlass erhaltenen unveröffentlichten Manuskript schildert. Bis Kriegsende lebt sie im Exil in Tanger, danach zieht sie nach Südfrankreich. Sie schreibt neben hunderten Kurzgeschichten über 40 Unterhaltungsromane, viele davon in Fortsetzungen und unter Pseudonymen.

(Eine Veranstaltung der ÖSTERREICHISCHEN EXILBIBLIOTHEK)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 17.05.2021, 18.30 bis 20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Achtung:...

Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...