logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Lange Nacht der Hörspielmusik von Peter Zwetkoff


Peter Zwetkoff Foto: Matthias Breit

Sa, 10.12.2011, 15.00-24.00 Uhr


Peter Zwetkoff (geb. 1925 in Dobritsch/Bulgarien, aufgewachsen in Hall in Tirol, lebt in Wien und Baden-Baden) schrieb die Musik zu über 250 Hörspielen sowie zahlreiche Bühnen- und Spielfilmmusiken. Er gilt als der Meister der „angewandten Komposition“, die niemals nur reine Musik, sondern immer eng an Sprache und Handlung gebunden ist.

Zwetkoff wurde drei Mal mit dem Karl-Scuka-Preis, dem wichtigsten deutschen Hörspielmusik-Preis, ausgezeichnet und erhielt im September das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und den Billy Wilder Award der Filmakademie Wien.


15.00-16.00 Uhr Otto Grünmandl „Ein Gefangener“ (1956, R: G. Westphal)


16.30-17.30 Uhr Peter Hacks „Der Müller von Sanssouci“ (1967, R: H. Naber)


18.00-19.00 Uhr Jakov Lind „Angst“ (1968, R: L. Cremer)


19.30-21.00 Uhr „Das Hörspiel ist heute von besonders engen Konventionen umstellt und klein gemacht“ – Matthias Breit im Gespräch mit Marlene Streeruwitz über Hörspielmusik von Peter Zwetkoff und Hörspiele.


21.00-22.00 Uhr Reinhard Lettau „Frühstücksgespräche in Miami“ (1978, R: W. Adler)


22.30-24.00 Uhr Aaron Soazig „Klaras Nein“ (2006, R: U. Lampen)


(Eine Initiative von Matthias Breit in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien)





Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Improvising Coding - online

Mi, 19.05.2021, 19.00 Uhr online Lecture & Performance Die Veranstaltung kann über den Live...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...