logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Vladimir Sorokin Der Schneesturm (Kiepenheuer & Witsch, 2012)


Vladimir Sorokin, Foto: Maria Sorokina

Fr, 23.11.2012, 19.00 Uhr

Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

Lesung: Vladimir Sorokin
Der Journalist und Autor Ronald Pohl (DER STANDARD) stellt Vladimir Sorokin vor und spricht mit dem Autor über sein neues Buch (Übersetzung: Mascha Dabic).
Lesung der deutschen Übersetzung: Florentin Groll
Vladimir Sorokin ist fraglos einer der bedeutendsten Schriftsteller der russischen Gegenwart. Als einer der schärfsten Kritiker der politischen Eliten Russlands sieht er sich regelmäßig heftigen Angriffen regimetreuer Gruppen ausgesetzt.
Der Schneesturm (aus dem Russischen übersetzt von Andreas Tretner) ist eine fantastische Irrfahrt durch das ländliche Russland einer nahen Zukunft – ein gogoleskes, doch überraschend zartes Buch.
Vladimir Sorokin
, geb. 1955 in Bykowo bei Moskau, wurde mit Werken wie Die Schlange, Marinas dreißigste Liebe, Die Herzen der Vier, Der himmelblaue Speck und Ljod. Das Eis bekannt.
(In Zusammenarbeit mit der BUCH WIEN)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Improvising Coding - online

Mi, 19.05.2021, 19.00 Uhr online Lecture & Performance Die Veranstaltung kann über den Live...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...