Barbara Rieger Friss oder stirb (Kremayr & Scheriau, 2020)
Petra Piuk & Barbara Filips Wenn Rot kommt (Kremayr & Scheriau, 2020)


Barbara Rieger, Foto: © Alain Barbero

Cover Friss oder stirb

Petra Piuk & Barbara Filips, Foto: © Alexander Gotter

Cover Wenn Rot kommt

Do, 10.09.2020, 19.00 Uhr

Neuerscheinungen Herbst 2020 | Buchpräsentationen mit Lesungen & Gespräch

ACHTUNG: Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können den Abend aber gerne über unseren Live-Stream verfolgen, zu dem es hier geht.

Lesungen: Barbara Rieger und Petra Piuk
Moderation: Sebastian Fasthuber (Literatur- und Musikkritiker)

Anna hat Probleme, wie sie viele Jugendliche haben: Liebeskummer, Stress mit den Eltern, und sie ist unsicher im eigenen Körper. Zuerst hungert sie, dann isst sie, wenn es ihr nicht gut geht, und dann beginnt sie, sich nach dem Essen zu übergeben.

Barbara Rieger, geb. 1982 in Graz, lebt und arbeitet als Autorin und Schreibpädagogin (BÖS) in Wien und im Almtal/ OÖ. Betreibt gemeinsam mit Alain Barbero den trilingualen Literatur- und Fotoblog Café Entropy. 2018 erschien ihr Romandebüt Bis ans Ende, Marie (Kremayr & Scheriau). Homepage

 

Eine junge Frau wacht mit Kopfschmerzen in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf. Leere Flaschen auf dem Boden, kalter Rauch in der Luft, und ihr Freund ist verschwunden. Piuk und Filips ist ein ungewöhnliches Porträt der US-amerikanischen Glücksspielmetropole gelungen, zugleich Novelle, Textmontage und Bildgeschichte.

Petra Piuk, geb. 1975 in Güssing, lebt in Wien. Bei Kremayr & Scheriau erschien 2016 ihr Debütroman Lucy fliegt und 2017 der zweite Roman Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman, der mit dem ersten Wortmeldungen-Literaturpreis der Crespo Foundation 2018 ausgezeichnet wurde. Homepage

Barbara Filips, geb. 1964, Kulturmanagerin und Fotografin. Homepage