Kombo Kosmopolit VIII präsentiert: Einsame Schildkröten, unendliche Wüsten, in Haaren nistende Vögel – Maria Spiss & Thomas Arzt


Thomas Arzt, Foto: © Nina Grünberger

Maria Spiss, Foto: © Grzegorz Mart

Robert Prosser, Foto: © Lena Prehal

Fr, 15.09.2017, 19.00 Uhr

Lesungen & Gespräch

Die Lesungsreihe Kombo Kosmopolit sucht den kreativen Clash über Sprach- und Landesgrenzen hinweg: Internationale Autor/inn/en, die sich auf Einladung von Bundeskanzleramt und KulturKontakt Austria als Writers in Residence in Wien befinden, treffen auf österreichische Kolleg/inn/en.
Maria Spiss (Polen) und Thomas Arzt (Österreich) prägen mit ihrem facettenreichen Schaffen aktuelles Bühnengeschehen: sprachlich gekonnt, ja ungeniert extravagant, mit Bewusstsein für literarische Traditionen und einem ausgeprägten Sinn für Eigenständigkeit erkunden und erforschen sie Polen und Österreich, Vergangenheit und Gegenwart verschiedenster Winkel Europas.
Moderation:
Robert Prosser
Lesung der deutschen Übersetzungen:
Marta Kizyma (Burgtheater Wien)
Dolmetschung:
Andreas Volk

Maria Spiss, geb. 1977, studierte u. a. Theaterregie; mehrfach ausgezeichnete Theatertexte und -aufführungen, zudem Theateradaptionen (u. a. von Henrik Ibsen und Werner Kofler).

Thomas Arzt, geb. 1983, studierte u. a. Theater-, Film- und Medienwissenschaft; UA 2016 u. a.: Totes Gebirge (Theater in der Josefstadt), Der nackte Felsen (Ruhrfestspiele Recklinghausen). https://www.thomasarzt.at/

(Kombo Kosmopolit ist eine Kooperation von KulturKontakt Austria und Literaturhaus Wien, konzipiert von Robert Prosser.)