PODIUM Themenheft – die 1970er-Jahre - online


Cover Podium

Hilde Berger, Foto: © Max Berner

Waltraud Schütz, Foto: © A. Gowran

Hannes Vogler, Foto: © Rainer Friedl

Fr, 07.05.2021, 19.00 Uhr

Heftpräsentation mit Lesungen

Die Veranstaltung kann über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt werden.

Zeit des Aufbruchs – die 1970er-Jahre. Ein Jahrzehnt in der Zweiten Republik steht für gravierende gesellschaftliche Änderungen und positive Visionen der Zukunft – in den 1970er-Jahren wurden die Menschen freier und setzten sich in unterschiedlichen Gruppierungen für Verbesserungen ein.

Auch die Schriftsteller/innen begannen ihre Interessen gemeinsam zu vertreten. Der Literaturkreis Podium feiert sein 50-jähriges Bestehen mit einem Heft über die 1970er-Jahre.

Es lesen Hilde Berger, Waltraud Schütz und Hannes Vogler.

Moderation: Barbara Neuwirth

Hilde Berger, geb. 1946 in Scharnstein/OÖ, lebt in Retz. Schriftstellerin, Drehbuchautorin, Schauspielerin. Zahlreich verfilmte Drehbücher, zuletzt : Egon Schiele: Tod und Mädchen (2016); literarische Veröffentlichungen, zuletzt: Die Windsbraut. Roman (Wien, 2020). Homepage

Waltraud Schütz, geb. 1983, lebt in Wien und forscht als Historikerin über die Handlungsmacht von Frauen in unterschiedlichen sozialen Kontexten in der Habsburgermonarchie. Seit 2019 schreibt sie Kurzgeschichten und arbeitet an einem Romanprojekt.

Hannes Vogler, geb. 1955, wohnt in Groß-Enzersdorf und Gloggnitz. Unterrichtete bis 2020 Geografie und Deutsch, zuletzt an einem Universitätslehrgang in Wien. U.a. ständiger Ko-Autor der Kabarettisten I Stangl und Mike Supancic. Buchpublikationen, zuletzt: GolfZoff. Ein satirisches Duell (Königswinter, 2016).

Barbara Neuwirth, geb. 1958 in Eggenburg/NÖ, lebt in Wien und Mitterretzbach. Schriftstellerin, Herausgeberin, Lektorin, Bibliothekarin. Buchpublikationen, zuletzt: Helden, Heldin, Superhelden (Innsbruck, 2019). Homepage

(Eine Veranstaltung der Zeitschrift Podium)