logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hermann Broch und das Geld – Internationales Symposium zum 125. Geburtstag


Hermann Broch, Foto mit eigenhändiger Widmung an Josef Khälss 1938, Bildarchiv DST

03.11.2011 

3. November: Literaturhaus Wien
4. November: Österreichische Nationalbibliothek und Hermann Broch Museum in Teesdorf/NÖ
5. November: geschlossene Veranstaltung

Der Kommerz spielt im Werk von Hermann Broch, der selbst aus einer Kaufmannsfamilie kam, eine große Rolle. Bei dieser Tagung geht es um Geld, Ökonomie und Kapitalismuskritik in Brochs literarischen wie theoretischen Texten, aber auch um die Frage, welchen "Kurswert" Broch heute hat, etwa im literarischen Kanon oder schlicht im Autografenhandel.

Do, 03.11.2011 / Literaturhaus Wien
16.15 Uhr Begrüßung Robert Huez (Literaturhaus Wien)
Moderation Ursula Seeber (ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK)

16.30 Uhr Festvortrag Barbara Frischmuth (Autorin, Altaussee): Die Verzauberung Faszination und Reibfläche

17.15 Uhr Vortrag Christa Gürtler (Literaturwissenschaftlerin, Universität Salzburg): „Die sozialisierte Mode“: Ea von Alleschs kulturkritische Modeberichterstattung

18.15 Uhr Vortrag Franz Heissenberger (Historiker, Teesdorf): Die Spinnfabrik Teesdorf in Leben und Werk Hermann Brochs

20.00 Uhr Lesung Doron Rabinovici (Autor, Wien)
Einführung Bernhard Fetz (Österreichische Nationalbibliothek, Literaturarchiv)

Eintritt zu allen Veranstaltungen frei

Konzept und wissenschaftliche Koordination:
Bernhard Fetz (Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek)
Fritz Hausjell (Österreichische Gesellschaft für Exilforschung öge)
Paul Michael Lützeler (Internationaler Arbeitskreis Hermann Broch und Washington University, St. Louis)
Ursula Seeber (Österreichische Exilbibliothek im Literaturhaus)

Tagungsorganisation: Simon Usaty, E-Mail: s.uswiat/z9py@exilforschun0apewg.ace9z.at

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber

Mo, 14.06.2021, 18.30-20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren ACHTUNG: Anmeldung...

Lavant lesen V
Judith Schalansky & Daniela Strigl – "O Mond, dir steht das Kranksein gut"

Di, 15.06.2021, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Veranstaltung kann entweder über den Live...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 35 von Bettina Landl

Die aktuelle flugschrift Nr. 35 konstruiert : beschreibt : reflektiert : entdeckt den Raum [der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Ljuba Arnautovic, Eva Schörkhuber und Daniel Wisser auf Deutsch, Englisch,...