logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Nahaufnahme – Österreichische Autor/inn/en im Gespräch: Barbi Markovic


Barbi Markovic, Foto: © Apollonia Theresa Bitzan

Mi, 17.11.2021, 19.00 Uhr

Lesung & Gespräch

Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt oder vor Ort im Literaturhaus Wien besucht werden. Für einen Besuch im Literaturhaus Wien ist eine Anmeldung erforderlich unter diesem Link oder telefonisch unter 01-5262044-12.

Barbi Markovics Literatur bewegt sich zwischen verschiedenen Kulturen, zwischen verschiedenen Sprachen, zwischen verschiedenen literarischen Traditionen. Ihre Texte eröffnen einen translationalen Raum, in dem Fragen von Identitäten reflektiert und Differenzen zwischen dem Eigenen und dem Fremden verhandelt werden. Ihr Schreiben ist ein Über-Setzen im besten Sinne, mit dem sie den Aufbruch zu einer neuen Weltliteratur unternimmt.

Barbi Markovic liest aus ihrem Thomas Bernhard-Remix-Roman Ausgehen (Izlazenje, Rende, 2006, dt. Übers. von Mascha Dabic; Suhrkamp, 2009) und Superheldinnen (Residenz, 2016) und diskutiert mit der Germanistin Edit Kiraly und dem Germanisten Stefan Krammer über literarische Verortungen, poetische Verfahren und ihre Zusammenarbeit mit der Übersetzerin und Autorin Mascha Dabic.

Barbi Markovic, geb. 1980 in Belgrad, studierte Germanistik, lebt seit 2006 in Wien. 2009 sorgte ihr Thomas-Bernhard-Remix-Roman Ausgehen für Aufsehen. Superheldinnen wurde mit dem Literaturpreis Alpha, dem Förderpreis des Adelbert-von-Chamisso-Preises und dem Priessnitz-Preis ausgezeichnet. 2021 erschien bei Residenz der Roman Die verschissene Zeit.

(Eine Kooperation von Literaturhaus Wien mit dem Verein Neugermanistik Wien, unterstützt von der Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7)
 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
TEXT & FILM X – SHOWTIME! - VERSCHOBEN

Di, 07.12.2021, 19.00 Uhr Kurzfilmabend mit Poesie und Humor Die Veranstaltung wird verschoben....

Verleihung der exil-literaturpreise 2021 - VERSCHOBEN AUF DEN 25.02.2022

Do, 09.12.2021, 19.00 Uhr Preisverleihung | Buchpräsentation & Kurzlesungen Die...

Ausstellung
"Organisieren Sie sich!" – der Erste Österreichische Schriftstellerkongress 1981 und seine Nachwirkungen

Ausstellung anlässlich 30 Jahre Literaturhaus Wien 27.09.2021 bis 27.01.2022 Es war ein...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 37 von Marion Steinfellner & Herbert J. Wimmer

Die neue flugschrift ist eine Zusammenarbeit der Tänzerin und Dichterin Marion...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...