logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Ruth Klüger "Was Frauen schreiben" (Zsolnay, 2010)


Ruth Klüger, Foto: © Alisa Douer

 

Sa, 20.11. 2010, 19.00 Uhr

ÖSTERREICHISCHE EXILBIBLIOTHEK

Lesung

In ihrem programmatischen Essay Frauen lesen anders (1996) rückt die Wissenschaftlerin und Autorin Ruth Klüger die deutsche Literatur in ein neues Licht. Antworten auf die Frage, ob Frauen auch anders schreiben sucht sie in Texten von Herta Müller, Erika Mann, J. K. Rowling u. a.

Moderation: Ursula Seeber (Leiterin der Exilbibliothek im Literaturhaus)

Ruth Klüger, geb. 1931 in Wien, überlebte die Konzentrationslager Theresienstadt, Auschwitz und Christianstadt. 1947 Emigration in die USA, lehrte Germanistik. Lebt heute in Irvine/USA und Göttingen.

(In Kooperation mit der BUCH WIEN)

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
100 Jahre Erich Fried - online

Mo, 10.05.2021 Preisverleihung | Vorträge | Lesungen | Gespräche | Filme | Literaturhaus Wien...

FREIHEIT DES WORTES 2021 – "VERSPERRT" - online

Di, 11.05.2021, 19.00 Uhr Lesungen Die Veranstaltung kann über den Live Stream auf unserer...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...