logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Elena Messner Nebelmaschine (Edition Atelier, 2020)
Simon Sailer Die Schrift (Edition Atelier, 2020)


Elena Messner, Foto: © David Visnjic

Simon Sailer, Foto: © Sarah Kanawin

Julia Zarbach, Foto: © Sandra Zarbach

Fr, 25.09.2020, 19.00 Uhr

Neuerscheinungen Herbst 2020 | Buchpräsentationen mit Lesungen & Gespräch

ACHTUNG Anmeldung erforderlich unter: inokfo@literatccyurhauso0yo.a/gt

Lesungen: Elena Messner und Simon Sailer

Moderation: Julia Zarbach (Literaturkritikerin / Ö1)

Wegen einer Bankenpleite wird in einer Stadt das Kulturbudget drastisch gekürzt, und eine Gruppe arbeitsloser Künstler/innen will genau darüber ein Stück in einer alten Industriehalle aufführen – eine Hommage an politische Kunst und investigatives Theater.

Elena Messner, geb. 1983 in Klagenfurt, aufgewachsen in Ljubljana und Salzburg, Studium der Komparatistik und Kulturwissenschaften in Wien und Aix-en-Provence. Sie ist als Lehrende und Kulturwissenschaftlerin tätig, schreibt Prosa, Essays und Theatertexte. In der Edition Atelier erschienen die Anthologie Warum feiern. Beiträge zu 100 Jahren Frauenwahlrecht sowie die Romane Das lange Echo (2014) und In die Transitzone (2016).

Der Ägyptologe Leo Buri führt ein ruhiges Leben – bis ihm eines Tages eine rätselhafte Schrift in die Hände fällt, die er nicht entziffern kann und die schlagartig sein Leben verändert – eine moderne Schauergeschichte und eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Sprache und Zeichen.

Simon Sailer, geb. 1984 in Wien, wo er nach Aufenthalten in Berlin, Prag und Paris wieder lebt. Er studierte Philosophie in Wien und Paris sowie Art and Science an der Universität für Angewandte Kunst Wien. Seit 2017 literarische Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. 2019 erschien sein Debütroman Menschenfisch. Homepage

Julia Zarbach, geboren 1981 in Wien, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft. Literaturkritikerin, seit 2010 Literaturredakteurin bei ORF Radio Ö1, Featureautorin, Moderatorin des Ö1-Büchermagazins Ex libris sowie Producerin der Ö1-Sendereihe Radiogeschichten.


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus Textwerkstatt

Do, 22.10.2020, 18.00-21.00 Uhr Schreibwerkstatt für 18- bis 26-Jährige In der Textwerkstatt...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...