logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

„Gesicht“ – Linda Kreiss | Dine Petrik | Judith Nika Pfeifer | Sophie Reyer


Di, 28.09.2021, 19.00 Uhr

Lesungen

Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt oder vor Ort im Literaturhaus Wien besucht werden. Für einen Besuch im Literaturhaus Wien ist eine Anmeldung erforderlich unter diesem Link oder telefonisch unter 01-5262044-12.

Das Thema Gesicht: Wir können es verlieren – und verloren es quasi während der Lockdowns. Oder war (ist) die Maske ein nützliches Requisit? Wir werden mit Gesichtsvorbildern bestürmt. Wir machen ein Gesicht (zum bösen Spiel). Wir tragen es als obligates Kennzeichen, als Symbol für eine Gesinnung, als (stumme) Kommunikation mit dem Gegenüber.
Und Selbstporträts: jeder Maler malt sich selbst. Wir bilden uns ab: Selfies, Smartphone-Fotos en masse. Das eigene Gesicht festhalten und verschicken.

Es lesen: Linda Kreiss, Dine Petrik, Judith Nika Pfeifer, Sophie Reyer

Linda Kreiss, geb. in Süddeutschland, schreibt Lyrik und Prosa, lebt und arbeitet seit 2007 in Wien, davor 10 Jahre in Kathmandu/Nepal, wo sie ein Projekt für misshandelte Frauen und deren Kinder aufbaute.

Dine Petrik, geb. im Burgenland, lebt in Wien, schreibt Lyrik und Prosa. Bislang 12 Buchpublikationen in diversen Verlagen. Mehrere Arbeiten über die Lyrikerin Hertha Kräftner. Veröffentlicht regelmäßig Essays und Artikel in Zeitschriften und Zeitungen und Anthologien.

Judith Nika Pfeifer, geb. in Oberösterreich, lebt in Wien und OÖ. Schreibt Lyrik und Prosa, szenische und radiophone Texte. Zahlreiche Buchpublikationen. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Interdisziplinäres Doktoratsstudium der politischen Wissenschaften. http://www.judithpfeifer.com/welcome/hello_hello.html

Sophie Reyer, geb. in Wien, wo sie heute auch lebt. Nach Abschlüssen in Komposition/Musiktheater, Szenisch Schreiben sowie einem Studium Drehbuch und Filmregie an der Kunsthochschule für Medien Köln erlangte sie 2017 den Doktor der Philosophie in Wien. Sophie Reyer schreibt Theaterstücke, Prosa und Lyrik. https://sophiereyer.com/

(Veranstaltet von Grazer Autorinnen Autorenversammlung)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
PROSA für Welt

Fr, 01.07.2022, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Lesungen Die Veranstaltung kann entweder über den...

Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung 2021

So, 03.07.2022, 11.00 Uhr Preisverleihung Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream...

Ausstellung

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...