logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Dieter Sperl AN SO VIELE WIE MICH (Ritter, 2022)


Dieter Sperl, Foto: © Dieter Sperl

Cover AN SO VIELE WIE MICH (Ritter, 2022)

Di, 24.05.2022, 19.00 Uhr

Buchpremiere mit Lesung & Sounds

Die Veranstaltung kann entweder über den Live Stream auf unserer Homepage mitverfolgt oder vor Ort im Literaturhaus Wien besucht werden.
Covid-19-Maßnahmen: Laut der aktuellen Verordnung gilt im Literaturhaus Wien bei Veranstaltungen eine FFP2-Masken-Empfehlung.

AN SO VIELE WIE MICH ist – so Dieter Sperl – eine „Liebeserklärung an das Allzuflüchtige der Träume“. Ausgangspunkt der „Halbschlafgeschichten“ bilden Notizen, die Sperl unmittelbar nach dem Aufwachen notierte und die als Stoff für Geschichten dienen, in denen Realien oder aus Medien Aufgeschnapptes ins Fantastisch-Surreale rücken. So lesen wir von Donald Trump, der aus der Hand serviert wie einst der Tennisstar Michael Chang, oder von der Idee, eine Textarmee zu gründen, um Österreich von schlechter Literatur zu befreien. Im Bewusstsein, alle und alles in seinen Träumen Auftauchende zugleich sein zu können, schließt er an schon früher erprobte Konzepte erweiterter Biografie an.

Dieter Sperl präsentiert sein Buch mit Live-Sounds der Komponistin Caroline Profanter und Dia-Projektionen der fotografischen Arbeiten, die Teil des Buches sind.

Dieter Sperl, geb. 1966 in Wolfsberg, studierte Germanistik und Philosophie in Graz. Hörstücke, Textinstallationen, Fotoarbeiten, Workshops, Performances, Zen. Er veröffentlichte zuletzt bei Ritter die Prosabände absichtslos (2007), Von hier aus. Diary Samples (2012) und Der stehende Fluss (2019). Herausgeber des Literaturfolders flugschrift (www.flugschrift.at). Dieter Sperl lebt in Wien.

Caroline Profanter, geb. 1985 in Bozen, lebt in Wien und Brüssel. Sie ist Komponistin und Performerin im Bereich der Elektroakustischen Musik. Sie studierte Computermusik und Elektronische Medien an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien erhielt den Master in akusmatischer Komposition am Conservatoire Royal de Mons. Website


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Radio rosa 16: "Nicht von dieser Welt"

Mo, 03.10.2022, 19.00 Uhr Text-Sound-Performances In der 16. Ausgabe von Radio rosa stellen sich...

Olja Alvir SPIELFELD. Gedichte – Pjesme – Poems (Kollektiv Verlag, 2022)

Di, 04.10.2022, 19.00 Uhr In ihrer ersten Lyriksammlung führt Olja Alvir die unterschiedlichen...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 40 - Valerie Fritsch

gebt mir ein meer ohne ufer Nr. 40 der Reihe flugschrift - Literatur als Kunstform und Theorie...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...