logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

TROPFEN – es lebt*


Hanne Römer: aufzeichnensysteme

Di, 18.10.2022, 19.00 Uhr

attrappen und attraktionen / vollkommen / in farbe / zugespitzt / eisvogel

Was tönt. Stetig auf eine Stelle. Einen Keil in das Bewusstsein treiben. So klein, dass er in eine Wohnung passt. Oder auf eine Alm. Oder in ein Kollektiv. Oder. Und sei es, schriftlich. Schreiben, ein Muskel. Aufgehoben in Text sitzt niemand außer Text. Keine Regung, kein Winken verkündet, verhandelt, gestikuliert. Können Sie davon leben? – es lebt...“*

Hanne Römer*, Kompressionistin & .aufzeichnensysteme, setzt mit nichts weniger als 3 Worten Patricia Brooks, Bodo Hell, Flora S. Mahler, Ferdinand Schmatz, Chris Zintzen in Kenntnis und Vorstellung – in’s Wort: der literarische Mikrokosmos bleibt zu suchen, zu finden und zu zeigen (Chris Zintzen).

Patricia Brooks schreibt Romane, Lyrik, Hörspiele und Radiostücke - zuletzt erschienen: Das innere Leuchten der Worte (Lyrik, Podium porträt, 2018), Reissalon (Erzählungen, edition taschenspiel, 2018), Bukarest Bistro (Gedichte, edition nikra, 2022). Konzept und künstlerische Leitung der Performance-Reihe Radio rosa. Homepage
Bodo Hell Literarische Publikationen seit den 1970-er Jahren, experimentelle Prosa und Hörspiele, Text-Foto-Bände, Filme. Lebt als freiberuflicher Schriftsteller in Wien, im Sommer als Senner auf einer Alm im Dachsteingebiet. Zuletzt: Ritus und Rita. Essay 69. (Droschl, 2017). Homepage
Flora S. Mahler studierte Philosophie und Germanistik, Publikationen u. a. in Die Rampe, seit 2005 als bildende Künstlerin im Kollektiv Asgar/Gabriel tätig. Ihr Debütroman Julie Leyroux erschien 2021 im Müry Salzmann Verlag. Homepage
Hanne Römer arbeitet im Zeichen ihres Konzeptes .aufzeichnensysteme seit 2003 textexperimentell, zeichnerisch, installativ, hörradiös als Autorin / Künstlerin in Wien. Zuletzt erschien RAUTE 2021 als 3ter Teil der Trilogie einer Kompression im Ritter Verlag. Homepage
Ferdinand Schmatz schreibt Gedichte, Prosa, Essays und Hörspiele, lebt in Wien. Von 2012 bis 2020 Professur und Leitung des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Zuletzt: auf SÄTZE! Essays zur Poetik, Literatur und Kunst (De Gruyter, 2016); das gehörte feuer. orphische skizzen (Haymon, 2016); 2022 wird der Gedichtband strand. der verse lauf. im Haymon Verlag erscheinen.
Chris Zintzen
Kulturwissenschafter, Autor, Kultur- u. Wissenschaftsjournalist (NZZ, ORF). Lebt & arbeitet in Wien. 2001–2015 Kurator/Producer der Reihe Literatur als Radiokunst im ORF-Kunstradio. Zahlreiche Publikationen zur Sozial-, Literatur-, Medien- und Diskursanalyse, zuletzt erschienen: Zukunft einer Vision (zus. mit Krüger & Pardeller, Schlebrügge, 2021). Homepage

(In Kooperation mit Grazer Autorinnen Autorenversammlung)
 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Radio rosa 16: "Nicht von dieser Welt"

Mo, 03.10.2022, 19.00 Uhr Text-Sound-Performances In der 16. Ausgabe von Radio rosa stellen sich...

Olja Alvir SPIELFELD. Gedichte – Pjesme – Poems (Kollektiv Verlag, 2022)

Di, 04.10.2022, 19.00 Uhr In ihrer ersten Lyriksammlung führt Olja Alvir die unterschiedlichen...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 40 - Valerie Fritsch

gebt mir ein meer ohne ufer Nr. 40 der Reihe flugschrift - Literatur als Kunstform und Theorie...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...