logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Junge LiteraturhausWerkstatt


Flyer JLHW, Grafik: Dominik Hruza

Nadine Kegele, Foto: © Michale Poscoleri

Mi, 15.02.2023, 18.00–20.00 Uhr

Schreibwerkstatt für 14- bis 20-Jährige

Du möchtest dich mit jungen Autor/inn/en zum Austausch über eigene Texte treffen? Auch wenn du gerade keine fertigen Texte zur Hand hast – schau doch einfach vorbei!
Leitung: Nadine Kegele (Autorin)

Anmeldung erbeten unter junge.litedwrn7ravadturhaussk2werkstatt@gmail.com
nächste Termine: Mi, 08.03.2023; Mi, 12.04.2023

Nadine Kegele, geb. 1980 in Bludenz, lebt als freie Schriftstellerin und Basisbildungskursleiterin für Jugendliche und Erwachsene mit Migrationserfahrung in Wien. Hauptschule, Lehre, Arbeiten als Nachtsekretärin, Chefsekretärin, Mediaeinkäuferin, Korrektorin. Studium der Germanistik, Gender Studies und Theaterwissenschaft. Zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt Jubiläumsstipendium der Literar Mechana 2020/2021 sowie Projektstipendium des BMKÖS 2021/2022. Sie veröffentlichte zuletzt den Prosaband Und essen werden wir die Katze (Kremayr & Scheriau, 2018) und das Theaterstück Bin noch in Tanger und darf nicht reisen, Thérèse (UA walktanztheater, 2019). www.nadinekegele.com
 

 

 

 

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge LiteraturhausWerkstatt

Mo, 06. bis Mi, 08.02.2023, 10.00–15.00 Uhr Dreitägiger Schreibworkshop für 14- bis...

Die Gruppe präsentiert: Dämonische Dame & Magisches Matt

Do, 09.02.2023, 19.00 Uhr Neuvorstellungen & Lesungen Gespräch Anatol Vitouch und Ondrej...

Ausstellung

Tipp
Ausschreibung exil.Literaturhauswerkstatt für junge Menschen mit Thomas Perle

Ausschreibung exil.Literaturhauswerkstatt für junge Menschen mit Thomas Perle  Seit 2021 ist...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neu – Buchtipps zu Helena Adler, Norbert Gstrein, Anna Kim und Stefan Kutzenberger in fünf Sprachen!