logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Katja Lange-Müller "Die Enten, die Frauen und die Wahrheit"


Mo, 09.05.2011, 19.00 Uhr

Lesarten der Sprachkunst – Lesung aus veröffentlichten und unveröffentlichten Erzählungen

Katja Lange-Müllers Erzählungen sind Kabinettstücke der genauen Beobachtung. In ihren kunstvollen, von Fabulierlust vorangetriebenen Texten geht es um Artverwandtes und -fremdes, um Tiere im Zoo und in freier Wildbahn, um Städte und Wälder, um amerikanische Baseballstadien, südamerikanische Strände und Berliner Bezirke.
Katja Lange-Müller, geb. 1951 in Berlin-Lichtenberg, lebt in Berlin; gelernte Schriftsetzerin, Studium am Literaturinstitut Johannes R. Becher / Leipzig; erhielt u. a. den Ingeborg-Bachmann-Preis (1986) und den Alfred-Döblin-Preis (1995); veröffentlichte zuletzt: Böse Schafe (KiWi, 2007).

(Eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Sehr geehrte Veranstaltungsbesucher:innen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer und freuen uns, wenn wir Sie im September...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...