logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

TRADUKI – Übersetzungen
aus, nach und in Südosteuropa


TRADUKI ist ein Netzwerk zum Austausch von Literaturen zwischen dem deutschen Sprachraum und den Ländern Südosteuropas sowie zwischen den südosteuropäischen Sprachen. Beteiligt daran sind Deutschland, Liechtenstein, Österreich, die Schweiz, alle Nachfolgestaaten Jugoslawiens, Albanien, Bulgarien und Rumänien.

Österreich war bis 2019 vertreten durch KulturKontakt Austria, Gründungsmitglied von TRADUKI. 2020 hat die IG Übersetzerinnen Übersetzer die Repräsentation Österreichs übernommen und das Projekt ins Literaturhaus Wien geholt.

TRADUKI startete 2008 mit einem Übersetzungsförderungsprogramm für Belletristik, Sachbuch und Kinder- und Jugendliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts. Dieses ist auch heute noch der Kernbereich seiner Tätigkeit, denn Übersetzungen machen den Austausch über sprachliche Grenzen hinweg erst möglich.

TRADUKI ist aber auch eine multilaterale Plattform für Literaturprojekte, Festivals und Workshops, die Begegnungsräume für AutorInnen, ÜbersetzerInnen, VerlegerInnen, BibliothekarInnen, KritikerInnen sowie WissenschaftlerInnen initiiert und fördert.

Unter dem Titel "Common Ground" wurde eine Präsentation der Literaturen Südosteuropas als Schwerpunktregion 2020-2022 auf der Leipziger Buchmesse erarbeitet, mit gemeinsamen Ausstellungsflächen und zahlreichen Veranstaltungen. Wegen der Absage der Messe konnte das auf drei Jahre angelegte Projekt heuer nicht in Leipzig gestartet werden. Der "Common Ground" wird stattdessen aber u.a. auf der Buch Wien im November 2020 stattfinden, mit zahlreichen Veranstaltungen zu Südosteuropa, einigen davon auch im Literaturhaus.

Die vielfältigen Impulse des "Common Ground" finden auch in spannenden digitalen Formaten eine Umsetzung: etwa als "Literarisches Frühstück", das jeden Donnerstag um 8:30 Geschichten aus Südosteuropa serviert, oder in dem am 19. Juni stattfindenden Festival "Balkan Film Night".

Nähere Informationen dazu und zu allen TRADUKI-Aktivitäten unter traduki.eu!

 


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Literaturhaus Textwerkstatt

Do, 22.10.2020, 18.00-21.00 Uhr Schreibwerkstatt für 18- bis 26-Jährige In der Textwerkstatt...

Fährten. Mensch-Tier-Verhältnisse in Reflexionen des Exils

22. bis 24.10.2020 Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V. Die interdisziplinäre...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

14.09. bis 10.12.2020 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch tätig....

Tipp
LITERATUR FINDET STATT

Eigentlich hätte der jährlich erscheinende Katalog "DIE LITERATUR der österreichischen Kunst-,...

Literadio: Literatur von der Frankfurter Buchmesse ohne Frankfurter Buchmesse

Literadio, das Messeradioprojekt der österreichischen Kommunalradios und der IG Autorinnen...

Bücherflohmarkt

IM FOYER DES LITERATURHAUSES WIEN Mit neuwertigen Spendenbüchern und Dubletten – darunter viele...