logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Stimmen gegen den Krieg – Texte Sammlung der IG Autorinnen Autoren


Nach Appellen zur Abwendung bzw. Beendigung des Krieges Russlands gegen die Ukraine startet die IG Autorinnen Autoren nunmehr eine Sammlung von Texten aller Genres gegen den Krieg. Gedichte und Liedtexte sind ebenso möglich wie Sachtexte, Prosa, Drama, Briefe, Appelle und anderes mehr.

Ab sofort können diese Texte für "Stimmen gegen den Krieg" per E-Mail an Gerhard Ruiss (E-Mail: g.ruis4olqzs@zcholiterak8f9turhaus42z4.ax+ttumm) geschickt werden – pro Person jeweils nur ein Text von bis zu einer Seite Umfang. Auch Einsendungen per Post sind möglich: IG Autorinnen Autoren, Literaturhaus, Seidengasse 13, 1070 Wien.

Die Texte werden zu Dossiers zusammengestellt und verbreitet sowie auf der Website der IG Autorinnen Autoren öffentlich zugänglich gemacht.
Wenn Anonymität einer Veröffentlichung gewünscht ist, garantiert die IG Autorinnen Autoren deren Einhaltung. Hassbotschaften werden nicht veröffentlicht und verbreitet. Beiträge in anderen Sprachen werden entweder in den Originalsprachen veröffentlicht oder übersetzt publiziert.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass dieser Aufruf auch über andere Kommunikationswege als unsere eigenen Verbreitung findet. Es ist ausdrücklich erwünscht, sollte unser Aufruf auch in anderen Ländern zu Initiativen von Textsammlungen für "Stimmen gegen den Krieg" führen.

Zahlreiche Beiträge sind bereits eingetroffen, vertreten sind etwa Marlene Streeruwitz (ein schrei), Gerhard Zeillinger (Aufruf zum Bellen), Martin Pollack (Ein Angriff auf Europa), Barbara Frischmuth (Krieg) oder Milena M. Flašar (Ferngespräch).

Zur Webseite der IG Autorinnen Autoren

(14. 03. 2022)


Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Exil gestern und heute. Forschung, Literatur und die blinden Flecken

Mo, 28.11.2022, 19.00 Uhr Podiumsdiskussion Was verbindet, was trennt die historische und die...

Nahaufnahme – Österreichische Autor:innen im Gespräch: Lisa Spalt

Di, 29.11.2022, 19.00 Uhr Lesung & Gespräch Die Reihe Nahaufnahme widmet sich dem Schreiben...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 41 Chris Zintzen : Zen, Riverrun, usw.

flugschrift #41 des Autors/Literaturwissenschafters Chris Zintzen spricht über das, was wir auf der...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...