logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Hermann Gail: Kurzbiografie

Werke

Geboren am 8. September 1939 in Pöggstall / Niederösterreich.
Schwierige Kindheit und mehrjährige Haftstrafe.

1971 Debüt mit dem autobiografischen Roman "Gitter".
Schriftsetzer, Grafiker und Schriftsteller.
Betreiber des Verlags "David Presse" und Herausgeber bibliophiler Drucke.
Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften, Sendungen im Rundfunk.

Lebt in Wien.


Preise, Auszeichnungen:

  • 1974 Staatsstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für Literatur
  • 1977 Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur
  • 1977 Förderungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur
  • 1977 Halbjahresstipendium des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für dramatische Autoren
  • 1978 Förderungspreis für Literatur des Theodor-Körner-Stiftungsfonds zur Förderung von Wissenschaft und Kunst
  • 1978 Preis des Wiener Kunstfonds der Zentralsparkasse Wien für Literatur
  • 1989 Buchprämie des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst
  • 1990 Niederösterreichischer Hörspielpreis der Zeitschrift "Limes", des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, des Landes Niederösterreich, der NÖ Gesellschaft für Kunst und Kultur sowie des ORF Niederösterreich (gemeinsam mit Hilde Peyr-Höwarth)
  • 2000 Würdigungspreis für Literatur des Landes Niederösterreich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Junge Wiener Autor*innen lesen - Veranstaltung im Rahmen der XVII. Internationale Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer

Do, 18.08.2022, 20.00 Uhr Lesungen / Diskussion Die Veranstaltung kann entweder über den Live...

Ausstellung
Das IPA/Institut für poetische Alltagsverbesserung präsentiert Youtopia / Plan B

In dystopischen Gesellschaften ist es verpönt, sich positive Entwicklungen vorzustellen. Die...

Tipp
flugschrift Nr. 39 von Herta Müller

In Kooperation mit dem internationalen Literaturfestival Erich Fried Tage erscheint dieser Tage...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...