logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Markus Köhle: Kurzbiografie

Foto: Doris Mitterbacher

Markus Köhle (*1975 Nassereith, Tirol) studierte Germanistik und Romanistik in Innsbruck und Rom. Seit 2001 ist er literarisch, literaturkritisch, literaturwissenschaftlich und auch als Literaturveranstalter im In- und Ausland aktiv. Er ist "Sprachinstallateur", Literaturzeitschriftenaktivist (www.dum.at) und Poetry Slammer der ersten Stunde.
Mehrere Buchpublikationen (s. u.), Herausgeber des Fotomagazins "flash", Rezensionen u. a. für das Magazin "the gap", das Literaturhaus am Inn und die Straßenzeitung "20er".
Seit 2004 lebt und arbeitet Markus Köhle in Wien.

Autorenhomepage: http://www.autohr.at/


Bücher:

  • Pumpernickel. Erzählungen. Skarabaeus, 2003.
  • Letternletscho. Ein Stabreim-Abcetera. Sisyphus, 2004.
  • Couscous à la Beuschl. Episodenroman. Innsbruck: Kyrene, 2004.
  • Brahmskoller. Mit Textvorhängen. Wien: edition ch, 2005.
  • Sprechknoten. Mit Mieze Medusa (Doris Mitterbacher). Spoken Word, Performance und Slam Poetry. Sisyphus, 2007.
  • Markus Knack (Pseudonym): Riesenradschlag. Fünfundzwanzig Briefe aus Wien. edition 20er, 2007.
  • Bruchharsch. Prosa. Skarabaeus, 2009.
  • Doppelter Textpresso (Gemeinsam mit Mieze Medusa).Wien: Milena, 2009.
  • Dorfdefektmutanten. Wien: Milena, 2010.
  • Hanno brennt. Roman. Wien: Milena, 2012.
  • Kuhu, Löwels, Mangoldhamster. Wien: Sonderzahl Verlag, 2015.
  • Jammern auf hohem Niveau. Ein Barhocker-Oratorium. Wien: Sonderzahl, 2017.
  • Slam, Oida! 15 Jahre Poetry Slam in Österreich. Hg. mit Mieze Medusa. Lektora, 2017.
  • Wonnenbrand. Korrespondenzpoesie. (Mit Peter Clar) Edition Yara, 2017.
  • Nebelrolle. Korrespondenzpoesie. (Mit Peter Clar) Edition Yara, 2018.
  • _rohr _köhl _auer. foto-text-interferenzen. (mit Claudia Rohrauer). Wien: Sonderzahl, 2019.
  • Zurück in die Herkunft. Ein Nabelschaulauf zu den Textquellen. Wien: Sonderzahl, 2021.
     

(28.06.21)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Lesegebärden - VERSCHOBEN AUF 2022

Do, 02.12. bis Fr, 03.12.2021 Tagung mit Vorträgen, Lesung & Gespräch Die Tagung wird auf...

TEXT & FILM X – SHOWTIME! - online

Mi, 07.12.2021, 19.00 Uhr Kurzfilmabend mit Poesie und Humor Die Veranstaltung kann über den...

Ausstellung
"Organisieren Sie sich!" – der Erste Österreichische Schriftstellerkongress 1981 und seine Nachwirkungen

Ausstellung anlässlich 30 Jahre Literaturhaus Wien 27.09.2021 bis 27.01.2022 Es war ein...

Tipp
OUT NOW – flugschrift Nr. 36 Judith Nika Pfeifer

das rauschende licht - staub through words: another form of reading a visual and moving one So...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Neue Buchtipps zu Thomas Arzt, Doris Knecht, Hanno Millesi und Teresa Präauer auf Deutsch,...