Hanno Millesi

Foto: Jorghi Poll

de     en     fr     es     sr

Geboren 1966 in Wien; Studium an der Universität Wien und an der Hochschule für angewandte Kunst; Dissertation Zur Fotografie im Wiener Aktionismus;
in den 90er-Jahren u.a. Assistent von Hermann Nitsch und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Museums moderner Kunst in Wien.
Mit seinem Roman Die vier Weltteile, der innerhalb kurzer Zeit die dritte Auflage erreichte, war er für den Österreichischen Buchpreis 2018 nominiert.
Hanno Millesi lebt als freier Schriftsteller in Wien.


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • mehrere Staats- bzw. Projektstipendien für Literatur des BKA
  • 2010 Exil-Literaturpreis
  • 2011 und 2012 Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien
  • 2017 Reinhard-Priessnitz-Preis für Literatur


Bücher (Auswahl):

 

Hörspiele:

  • Tondokument. Regie: Götz Fritsch. ORF, 2005.
  • Fabelhaft. Serie von Kurzhörspielen. Regie: Judith Lorentz. RBB, 2006.
     

Webseite: www.hanno-millesi.com

>> Incentives

(18.10.21)