Carolina Schutti: Kurzbiografie

© fotowerk aichner

Werke

Geboren 1976 in Innsbruck.
Studium der Germanistik, Anglistik und Amerikanistik sowie Konzertgitarre, daneben Gesangsausbildung.
Promotion zu Elias Canetti.
Ihr Interesse gilt unter anderem Hörspielen und interdisziplinären Projekten. Ihre Bücher wurden mit mehreren Preisen ausgezeichnet sowie in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Mit einem Ausschnitt aus dem Roman "Der Himmel ist ein kleiner Kreis" (Literaturverlag Droschl, 2021) wurde sie zum Ingeborg Bachmann-Preis 2020 nominiert
Carolina Schutti lebt in Innsbruck.


Preise, Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2009 START Stipendium des BM:UKK
  • 2010 Arbeitsstipendium des Landes Tirol
  • 2010 Literaturförderstipendium der Stadt Innsbruck
  • 2010 AutorInnenprämie des BM:UKK
  • 2011 Mentoringprojekt des BM:UKK
  • 2011/12 Staatsstipendium für Literatur
  • 2012 Alois Vogel Literaturpreis der AutorInnenvereinigung Podium
  • 2104 2. Preis für künstlerisches Schaffen der Stadt Innsbruck / Sparte Erzählung
  • 2015 Literaturpreis der Europäischen Union
  • 2016 Hilde-Zach-Literaturstipendium


Homepage:
www.carolinaschutti.at/home.html