logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Susanne Gregor liest aus ihrem Debut „Kein eigener Ort“, edition exil 2011.
Jelena Dabic schreibt in ihrer Rezension für das Literaturhaus Buchmagazin: Doch es sind nicht nur die vielen Wendungen dieser Liebesgeschichte, die die Lektüre unglaublich spannend machen, noch mehr ist es ihre sprachliche Gestalt. Susanne Gregor, die im Schulalter aus der Slowakei nach Wien gezogen ist, beweist hier einen unverwechselbaren Stil, einen konsequent im Präsens gehaltenen Erzählduktus in langen Sätzen, der den Leser immer weiter ins Geschehen hineinzieht.

Mitschnitt der AUFTRITTE-Lesung vom 5. Dezember 2012 im Literaturhaus Wien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Super LeseClub mit Diana Köhle & David Samhaber - online

Mo, 17.05.2021, 18.30 bis 20.30 Uhr Leseclub für Leser/innen von 15 bis 22 Jahren Achtung:...

Natascha Gangl DAS SPIEL VON DER EINVERLEIBUNG. FREI NACH UNICA ZÜRN (Starfruit, 2020) featuring Rdeca Raketa - online

Di, 18.05.2021, 19.00 Uhr Buchpräsentation mit Performance-Konzert Die Veranstaltung kann über...

Ausstellung
Claudia Bitter – Die Sprache der Dinge

verlängert bis 30.06.2021 Seit rund 15 Jahren ist die Autorin Claudia Bitter auch bildnerisch...

Tipp
OUT NOW: flugschrift Nr. 34 von Monika Rinck

In einer Zeit, in der Planungsprozesse wöchentlich verändert und angepasst werden – an...

Programmschwerpunkt 100 Jahre Erich Fried

Anlässlich des 100. Geburtstags von Erich Fried (geb. 06.05.1921/Wien, gest. 22.11.1988 in...