logo kopfgrafik links adresse mitte kopfgrafik rechts
   
Facebook Literaturhaus Wien Instagram Literaturhaus Wien

FÖRDERGEBER

Bundeskanzleramt

Wien Kultur

PARTNER/INNEN

Netzwerk Literaturhaeuser

mitSprache

arte Kulturpartner

traduki

Incentives

Bindewerk

kopfgrafik mitte

Autor·innensolidarität

Die Zeitschrift „Autor·innensolidarität“ bringt viermal jährlich berufsspezifische Informationen für Autor/inn/en: Beiträge und Stellungnahmen zu den aktuellen kultur-, bildungs- und medienpolitischen sowie steuer- und sozialrechtlichen Entwicklungen. 

Ein umfangreicher Serviceteil informiert über Literaturpreise und Stipendien im gesamten deutschsprachigen Raum, weiters über Publikationsmöglichkeiten in Zeitschriften und Anthologien sowie über neugegründete Verlage und Verlagsinitiativen und über sonstige für Autor/inn/en relevante Initiativen, Projekte und Veranstaltungen.


Autor·innensolidarität - Abo-Plus

Zur lückenlose(re)n Information über Preise, Stipendien, Wettbewerbe, aktuelle Ausschreibungen und Veranstaltungen und als Ergänzung zum Börseteil der Autor·innensolidarität besteht die Möglichkeit, die Autor·innensolidarität auch in einem erweiterten Abonnement zu beziehen.


Abonnement

Zeitschrift "Autor·innensolidarität", 4 Nummern jährlich: € 15,– (inkl. Porto)

Abo-Plus: Zeitschrift "Autor·innensolidarität" sowie 3-4mal jährlich Zusatz-Infos: € 26,– (inkl. Porto)

Bezug nur im Abonnement. Probenummern werden auf Wunsch gerne zugesandt.

Weitere Informationen: IG Autorinnen Autoren, Seidengasse 13, 1070 Wien, Tel.: +43/1/526 20 44-13, E-Mail: ig@lg/mqvite/x2eratidalwurhaus.at

 

Link zur Druckansicht
Veranstaltungen
Litrobona: Literarische Wege durch Österreich Markus Köhle | Katherina Braschel | Katharina Sachs

Di, 27.09.2022, 19.00 Uhr Projektpräsentation mit Lesungen Das im März 2020 gestartete Projekt...

Bettina Scheiflinger Erbgut
Maria Muhar Lento Violento
(Kremayr & Scheriau, 2022)

Mi, 28.09.2022, 19.00 Uhr Neuerscheinungen Herbst 2022 | Buchpräsentationen mit Lesungen &...

Ausstellung
"Ah! THOMAS BERNHARD. Den kenn ich. – Schreibt der jetzt für Sie?"
Nicolas Mahler zeichnet Artmann, Bernhard, Jelinek, Musil & Joyce

17.09. bis 14.12.2022 Er ist der erste, der im renommierten deutschen Literaturverlag Suhrkamp...

Tipp
OUT NOW : flugschrift Nr. 40 - Valerie Fritsch

gebt mir ein meer ohne ufer Nr. 40 der Reihe flugschrift - Literatur als Kunstform und Theorie...

INCENTIVES - AUSTRIAN LITERATURE IN TRANSLATION

Buchtipps zu Kaska Bryla, Doron Rabinovici und Sabine Scholl auf Deutsch, Englisch, Französisch,...